Review 2009

PRESSE-REVIEW

Leipziger Volkszeitung vom 11.06.2009:

Improvisationfestival LivFe! zeigt enormes Potential

Atemberaubende Momente in den Konzerten, nie gehörte Kombinationen, hervorragende Musiker, die traumwandlerisch miteinander improvisierten. Daneben inspirierende, teilweise brechend volle Workshops: Leipzig hat mit dem ersten Leipziger Improvisationfestival eine neue Festivalperle, die beim konkreten Hinhören ein exquisites und durchdachtes Konzept sowie enormes künstlerisches Niveau offenbarte.

Vier Konzerte und fünf Workshops, in denen Instrumente und Musiker zusammen gebracht wurden, die man sich vorher kaum gemeinsam vorstellen konnte (wie die Gambe von Hille Perle und die Trompete von Markus Stockhausen), in denen Künstler entdeckt wurden, die man hier wieder hören möchte (Vokaltrio „WeBe3“ aus den USA).

Im Eröffnungskonzert zeigte die schwedische Chorkoryphäe Gunnar Eriksson mit der Leipziger Chorformation „Vokalfabrik“ und dem Berliner Vokalquartett „WOKIM“ wie man alte Kirchenmusik, Clusterklänge und Jazzcombo sinnfällig zusammen bringen kann. Seine 40-jährige Improvisationserfahrung brachte das Publikum in der Michaeliskirche dazu, einen deutschen Frühlingskanon passend und launig über südamerikanische Samba-Rhythmen zu singen, als gehörte dies schon immer zusammen.

Tags drauf zeigte das Duo Hille Perl und Lee Santana (der Crossover-Logik des Festivals folgend unter ein Neo Rauch-Bild platziert) wie Alte Musik bei Kapsberger, Abel oder Ortez virtuos improvisiert wurde. Im zweiten Teil gelang es dem fabelhaften Markus Stockhausen und seiner Partnerin Tara Bouman (Klarinetten), die Zuhörer im Bildermuseum durch überirdisch schöne Töne und Echos mit in die Weiten und Höhen dieses Raumes zu nehmen.

Der vielbeschäftigte Stockhausen jammte beim jazzigen Abschlusskonzert in der Moritzbastei dann gemeinsam mit dem Pianisten Richie Beirach in feinen Dialogen, als hätten die beiden dies schon Jahre zusammen gemacht. Vorher vibrierte die Moritzbastei durch das Vokaltrio „WeBe3“, dass es eine Freude war. Festivalinitiator Christian Fischer: „Die Resonanz des Publikums war eindeutig und teilweise euphorisch, so dass wir bis zur Neuauflage 2011 unser kleines Defizit schon kompensieren werden.“

Anja-Christin Winkler

MT-Journal der HMT Leipzig (Ausgabe Wintersemester 2009/10):

Im Anfang war... die Improvisation

Konzerte und Workshops beim neuen Leipziger Improvisationsfestival

Am Ende hatte es sich herumgesprochen, was sich da Un-Erhörtes ereignete – beim 1. Leipziger Improvisationsfestival , für dessen Workshops die HMT Leipzig in Kooperation mit dem Regionalverband Mitteldeutschland des AMJ (Arbeitskreis Musik in der Jugend) verantwortlich zeichnete. Beim Abschlusskonzert in der Moritzbastei drängte man sich, um zu sehen und zu hören, wie dort Jazzpiano-Prof Richie Beirach mit dem Kölner Trompeter Markus Stockhausen und dem fabelhaften Vokaltrio WeBe3 aus den USA um die Wette improvisierte. Beim letzten von fünf Workshops tags drauf war der kleine Chorraum im Dittrichring der HMT Leipzig mit mehr als 50 Teilnehmern übervoll. Sie alle wollten die charismatischen 3 Amerikaner, die sonst mit Bobby McFerrin auf der Bühne stehen, nochmals erleben und nachvollziehen, wie sie ihre groovigen Circlesongs und aberwitzigen Soli aufbauten.

Das vom HMT-Dozenten Christian Fischer initiierte und organisierte Improfestival (von der LVZ immerhin mit „Leipzig hat eine neue Festivalperle“ kommentiert) hatte internationale Künstler aus ganz verschiedenen Genres zusammengeführt, die – einem dialogischen Prinzip folgend – in Doppelkonzerten zunächst für sich und am Ende stets gemeinsam improvisierten. So traf Deutschlands bekannteste Gambistin Hille Perl mit Ihrem Partner, dem Lautenisten Lee Santana, auf den Komponisten-Sohn und Trompeter Markus Stockhausen und dessen Klarinetten-Partnerin Tara Bouman, deren „Intuitive Musik“ die Weiten des Neuen Bildermuseums mit teils ruhigen , teils scharf-dissonierenden Klängen füllte. Der bekannte schwedische Chorprofessor Gunnar Eriksson, an der HMT bereits mehrfach zu Gast, animierte den Schulmusikerchor, die VOKALFABRIK, zu schwebenden Chorimprovisationen oder überraschenden Quodlibets, die wiederum vom Berliner Vokalquartett WOKIM (des ehemaligen HMT-Lehrbeauftragten Michael Betzner) mit sinnlichen Tönen oder sinnfreien Texten kontrapunktiert wurden.

Vier der Künstler(gruppen), komplettiert vom westfälischen Musikpädagogen Peter Ausländer, gaben ihre Improvisations–Ideen und –Erfahrungen in Tagesworkshops an die Studierenden, aber auch Dozenten der HMT oder Gäste aus dem In- und Ausland weiter. Das stärkste Feedback bei den studentischen Teilnehmern bekamen die amerikanischen WeBe3-Vokalisten, die sich um die Ausnahme-Künstlerin und Berklee-Dozentin RHIANNON gruppieren, sowie der vielseitige und zugleich sympathisch bescheidene Markus Stockhausen, der auch noch am Kinderkonzert beteiligt war. Am Ende hatte es sich nicht nur herumgesprochen, sondern man saß auch nach dem Abschlusskonzert in der Moritzbastei noch lange mit Künstlern und Veranstaltern zusammen und war sich einig, dass dieses Festival unbedingt eine Fortsetzung erleben sollte.

C.Petri

KONZERT-IMPRESSIONEN

Konzert 6.Juni 2009
Hille Perl & Lee Santana / Markus Stockhauen & Tara Bouman:

Bild Markus Stockhausen & Tara Bouman (06.06.2009)
Markus Stockhausen & Tara Bouman (06.06.2009)
Bild Hille Perl & Lee Santana (06.06.2009)
Hille Perl & Lee Santana (06.06.2009)
Bild Hille Perl (06.06.2009)
Hille Perl (06.06.2009)
Bild Hille Perl & Lee Santana (06.06.2009)
Hille Perl & Lee Santana (06.06.2009)
Bild Markus Stockhausen & Tara Bouman (06.06.2009)
Markus Stockhausen &
Tara Bouman (06.06.2009)

 

Abschlusskonzert 7.Juni 2009
WeBe3 (Rhiannon, Joey Blake und David Worm) / Richie Beirach & Markus Stockhausen:

Bild WeBe3 (07.06.2009)
WeBe3 (07.06.2009)
Bild WeBe3 & Richie Beirach & Markus Stockhausen (07.06.2009)
WeBe3 & Richie Beirach & Markus Stockhausen (07.06.2009)
Bild Richie Beirach & Markus Stockhausen (07.06.2009)
Richie Beirach & Markus Stockhausen (07.06.2009)
Bild Richie Beirach & Markus Stockhausen (07.06.2009)
Richie Beirach & Markus Stockhausen (07.06.2009)
Bild Richie Beirach (07.06.2009)
Richie Beirach (07.06.2009)
Bild WeBe3 – Joey Blake & David Worm (07.06.2009)
WeBe3 – Joey Blake & David Worm (07.06.2009)

 

to top