Workshops Musik

Sonntag, 24. September

1000-1230

1330-1600

Hochschule für Musik und Theater,
Dittrichring 21

Teilnahmegebühr:
40 / ermäßigt 25 €

Anmeldung online möglich

Patrick Ayrton (F):
Tasteninstrumente

Martin Erhardt (D):
alle Instrumente in 415 Hz

Bor Zuljan (SVN):
alle Instrumente in 440 Hz

Jean-Yves Haymoz (CH):
vokal

Die Teilnehmer finden sich kurz vor 10 Uhr in Raum 104 ein, und können dann wählen, welches Thema / welchen Dozenten sie besuchen. Ein Wechsel der Gruppe während die Kurse schon laufen ist nicht mehr möglich.

Patrick Ayrton

Patrick Ayrton
Patrick Ayrton

Patrick Ayrton ist ein englisch-französischer Cembalist. Neben einer regen Konzerttätigkeit und zahlreichen CD-Produktionen unterrichtet er am Royal Conservatory of Music in Den Haag Improvisation für Studenten der Alten Musik.

 

Martin Erhardt (Halle/Leipzig)

Martin Erhardt (Halle/Leipzig)
Martin Erhardt (Halle/Leipzig)

Martin Erhardt widmet sich gleichermaßen Kunst und Pädagogik, Theorie und Praxis, Improvisation, Komposition und Interpretation in Mittelalter, Renaissance und Barock. Er studierte Blockflöte, Cembalo und Musiktheorie in Weimar sowie Frühe Modale Musik in Tilburg (NL). Seit 2006 unterrichtet er Musiktheorie und historische Improvisation an der Weimarer Musikhochschule sowie Blockflöte am Konservatorium in Halle, und seit 2009 ergänzt ein Lehrauftrag für historische Improvisation an der Leipziger Musikhochschule seine pädagogische Tätigkeit. Workshops leitete er u. A. in Frankfurt, Lyon (F), Bergen (N), Prag (CZ) und Cosenza (I).

Als Blockflötist, Cembalist, Portativspieler, Sänger, Organist und Gambist musiziert er u. A. in den Ensembles Nusmido, all’improvviso, Cantus Modalis, Fala Musica, Schola Stralsundensis. 2005 initiierte er mit den AlteMusik-JamSessions eine Szene für improvisierte Alte Musik. Er ist der Leiter des Leipziger Improvisationsfestivals und Autor des Lehrbuchs »Improvisation mit Ostinatobässen«.

 

Bor Zuljan (Genève)

Bor Zuljan (Genève)
Bor Zuljan (Genève)

Bor Zuljan stammt aus Slowenien. Nach seiner Ausbildung in Ljubljana setzte er seine Studien in Koblenz fort und studierte zuletzt Gitarre und Laute an der Haute Ecole de Musique in Genève bei Dusan Bogdanovic und Jonathan Rubin. Sein besonderes Interesse gilt der Lautenimprovisation im 16. Jahrhundert: Er leitete 2014 ein Symposium in Genève zu diesem Thema. Er ist der künstlerische Leiter des slowenischen Alte-Musik-Festivals Dnevi stare glasbe.

 

Jean-Yves Haymoz (Fribourg)

Jean-Yves Haymoz (Fribourg)
Jean-Yves Haymoz (Fribourg)

Jean-Yves Haymoz ist Gründer des Ensembles Le Chant sur le Livre, welches sich ganz der vokalpolyphonen Improvisation verschrieben hat. Er ist seit mehreren Jahrzehnten Dozent für historische Improvisation und discours musicale am Conservatoire superieure de Lyon sowie an der Haute ecole de musique in Genf.

 

to top